Abschied von Bär

Liebe Leser!

Nachdem Fuchs nach Deutschland zurück gezogen war hatten wir anfangs noch gedacht, dass wir Xiqual zusammen weiterführen könnten. Aber nun passiert es doch: Fuchs und Bär gehen beruflich vorerst getrennte Wege.

Diese Entscheidung ist nicht neu, sondern bereits ein paar Monate alt. Und mit diesem Artikel erklären wir die Hintergründe. Zunächst wollen wir aber klarstellen, dass Xiqual weiterhin bestehen bleibt! Nur eben ohne Bär. Fuchs organisiert die Homepage von nun an erstmal allein. Für die Zukunft ist aber geplant, dass Xiqual sich vernetzt und auch andere Magier/innen ihr Können und ihre Produkte hier anbieten. Xiqual soll auf Dauer ein großer magischer Marktplatz werden. Für viele unterschiedliche Menschen, Methoden und Ansätze. Und wer weiß, vielleicht wird auch irgendwann Bär wieder dazu stoßen wenn die Zeit dafür gekommen ist.

Wir bleiben auch nach Bärs Abschied weiterhin freundschaftlich verbunden und verstehen uns noch gut. Es ist bloß so, dass Bär sich in einer Phase seines Lebens befindet, in der er sich selbst und seinen beruflichen Weg neu definieren will. Während dieser Selbstsuche bleibt leider nur noch wenig Zeit und Kraft für ein Projekt wie Xiqual übrig. Und weil es schwer ist, einen gemeinsamen magischen Job zu machen wenn einer der beiden Magier eigentlich mit ganz anderen Dingen beschäftigt ist haben wir entschieden, dass Fuchs das Baby erstmal allein schaukelt…
Für erfolgreiches und professionelles magisches Arbeiten braucht es zwischen uns eine gute energetische Verbindung. Vor allem deshalb, weil wir inzwischen weit voneinander entfernt wohnen und unsere Magie nicht nur gut koordinieren, sondern unsere Kräfte auch entsprechend bündeln und auf das Ziel fokussieren müssen. Aber unsere Verbindung zueinander ist nach und nach immer schwächer geworden. Einfach weil unser Fokus jeweils auf einem anderen Lebensbereich lag, bzw. immer noch liegt.

Dennoch bleibt aber dieser Blog unser gemeinsames Sprachrohr in die Welt. Dass Bär jetzt einen anderen Lebensfocus hat bedeutet nicht, dass er gar nicht mehr zaubert oder dass er nichts mehr zu sagen hätte. Dementsprechend werdet Ihr hier auch weiterhin regelmäßig Artikel von Bär lesen können. Hurra! 🙂

Xiqual wird sich derweil ein Bisschen verändern. Das betrifft sowohl das Angebot der magischen Workshops als auch die magischen Dienstleistungen. Auch preislich gibt es Veränderungen.
Alle Dienste werden wie Wahrsagerei nur noch auf Spendenbasis angeboten. So wird beispielsweise Reiki jetzt nicht mehr nach einem festen Preis berechnet sondern danach, wie sehr Du mit dem Erfolg der Energieübertragung zufrieden bist. Manchmal ist Reiki bei der Unterstützung der Selbstheilungskräfte völlig erfolglos, genau so wie die Behandlung durch einen Arzt nicht automatisch bedeutet, dass man wieder gesund wird. Deswegen sollst Du nur dann etwas zahlen, wenn Du tatsächlich spüren kannst, dass sich Dein gesundheitliches Problem durch Reiki gebessert hat. Fuchs will sich an der chinesischen Tradition orientieren, nach der die Heiler nicht für die Behandlung, sondern für die Heilung des Patienten bezahlt werden. Im alten China bekam der Heiler sein Geld also erst wenn der Patient wieder gesund war.
Zauberei ist aus dem Angebot auf der Website komplett verschwunden. Das heißt aber nicht, dass Fuchs das gar nicht mehr macht. Es heißt vielmehr, dass solche Dienste nur noch auf Anfrage ausgeführt werden. Das hat den Hintergrund, dass es in der Vergangenheit viele Aufträge für Xiqual gegeben hat bei denen die Kunden der Meinung waren, dass mit „Zauberei“ die Erfüllung von allen nur erdenklichen Wünschen gemeint sei. Das ist aber nicht der Fall. Anfragen wie „Ich will meine Exfreundin zurück!“ oder „ich will mehr Glück beim Golfspielen und ein neues Auto!“ werden in Zukunft gar nicht erst beantwortet. Die Zauberei von Xiqual soll unsere Kunden auf ihrem Weg weiterbringen und ihnen nicht die Nase pudern! Das heißt, dass weder der freie Wille von anderen Menschen beschnitten wird (und zwar erst recht nicht wenn diese Menschen nichts davon wissen, dass sie verzaubert werden!). Und ebenso heißt das, dass die Zauberei von Xiqual den Kunden keine Wünsche erfüllen wird, die sie mit genügend Fleiß auch ohne Magie erreichen könnten.
Aber keine Sorge: Solltest Du von Spuk heimgesucht werden, unter einem Fluch leiden oder einen Schutzzauber benötigen, dann steht Xiqual Dir weiterhin zur Verfügung. Für derartige Dienste wird aber in Zukunft nichts mehr berechnet. Bei Notfällen wie Flüchen oder Spuk geht es in erster Linie darum, den betroffenen Personen zu helfen und nicht darum, Geld zu machen. Wenn es Dir ein Bedürfnis ist kannst Du aber gern etwas dafür in Form einer Spende zahlen.

Das Gesicht von Xiqual wird sich nochmal ein wenig verändern, denn sowohl das Design als auch die Software der Homepage werden überarbeitet.

Freu Dich also auf ein neues Aussehen. Es dauert nicht mehr lange.

Bis bald,

– Fuchs und Bär

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s